Schloss Valdemar auf Tåsinge

Das Schloss Valdemar liegt auf Insel Tåsingen etwa fünf Kilometer südöstlich Svendborgs. In der Mitte des 17. Jahrhunderts ließ der dänische Monarch Christian der IV. seinem liebsten Sohn Valdemar dieses Schloss errichten. Doch der hatte andere Pläne. Schließlich ging das Anwesen zum Dank an Admiral Niels Juel über, als dieser 1677 die Flotte der Schweden besiegte.

 

Schloss Valdemar auf Tåsinge bei Svendborg

Wo früher Prinzessinnen und Barone wandelten

Spazieren Sie durch die Valdemars Slot und spüren, wie die Atmosphäre von früher auf Sie übergreift. Alte Treppen, historische Wohnräume, Kammern und Passagen lassen die historische Lebensart aufleben. Wo früher Prinzessinnen und Barone wandelten, saugen Sie die Geschichte mit ihrem damaligen Schick in sich auf. Französische Wandbilder und großflächige Wandteppiche schmücken die über fünf meterhohen Schlosswände. In Valdemars Slot können zudem erhaltene Vasen, Lampen und Hochzeitsgeschirr betrachtet werden. Im Obergeschoss des Schlossmuseums sind unzählige Trophäen ausgestellt.

 

Schloss Valdemar auf Tåsinge - Eingang

Dänische Spielzeug und Boote

Das Augenmerk liegt auch auf dem dänischen Spielzeug, das aus den Jahren 1925 bis 1975 stammt. Zudem befinden sich auf Schloss Valdemar über 60 Boote im Museum der Freizeitschifffahrt.

 

Restaurierung Schloss Valdemar

Restaurierung

1748 fiel die Burganlage einem Großbrand zum Opfer. Im Zuge des Wiederaufbaus entstanden wunderbare Stallungen für die Pferde, die den Gästen heute für Veranstaltungen wie das Erlebnisdinner dienen. Das Schloss Valdemar führt auch eine Werkstatt zur Restaurierung antiker Möbel, die jedoch nicht ausgestellt sind. Die Einrichtungsgegenstände stammen aus den Jahren 1600 bis 1800. 

Der Alexander Park

Altehrwürdige hohe Bäume zieren den Landschaftspark am fünischen Schloss. Entdecken Sie den hübschen Gartenteich und entspannen beim Anblick der Zierpflanzen, Eibenhecken und großflächigen Rasenarealen. Der Name des Alexander Parks ist zu Ehren Alexanders betitelt worden, einem Nachfahren Niels Juels aus der 12. Generation.