Tierattraktionen auf Fünen

Neben dem Odense Zoo erwarten Sie herrliche Tierattraktionen auf Fünen. Beleuchten Sie die artenreiche Unterwasserwelt im Meerescenter, besuchen den Vogel- oder Reptilienpark oder begegnen leibhaftigen Bisons!

 

Zoo's und andere Tierattraktionen auf Fünen

Odense Zoo

Tierische Begegnungen, die unter die Haut gehen, erleben Sie im Odense Zoo. Der 2015 wiederholt zum „besten zoologischen Garten“ ausgezeichnete Tierpark auf Fünen dürfte für ein glänzendes Highlight in Dänemark sorgen. Über 2.000 heimische und exotische Tiere können im prämierten Odense ZOO aus nächster Nähe beobachtet werden. 

Fjord & Belt - Meerestiere in Kerteminde

Wer das Erlebnis- und Forschungscenter Fjord & Belt in Kerteminde besucht, erfährt genau, welche Meerestiere in den dänischen Gewässern leben. Im Meerescenter kommen Sie den Schweinswalen Freja und Sif mit dem Nachwuchs Frigg Amanda näher als irgendwo sonst. Die Wale und auch die Seehunde, Tulle, Naja und Svante, können beim Training und während der Fütterung erlebt werden.

Vissenbjerg Terrarium und Reptilienpark in Vissenbjerg bei Odense

Fantastische Einblicke in die sagenhafte Reptilienwelt liefert das umfangreiche Terrarium Vissenbjerg, das größte seiner Art von ganz Skandinavien. Der spezielle Zoo beherbergt eine Vielzahl an Amphibien, Reptilien, Skorpionen sowie Spinnen und Insekten.

Frydenlund Vogelpark in Tommerup bei Odense

In fünischer Idylle liegt Dänemarks größter Vogelpark, der mit einem weitflächigen Terrain über 700 Vogelarten führt. Der Vogelpark ermöglicht Ihnen, mit den wundersam gefiederten Tieren aus der ganzen Welt in Berührung zu kommen. Begegnen Sie Papageien, Sträußen, Störchen, Eulen, verschiedenen Sittichen oder Flamingos, um nur einen Bruchteil der mannigfaltigen Parkbewohner herauszupicken.

Ditlevsdal Bisonfarm

In Morud auf Fünen steht Ihnen die imposante Ditlevsdal Bisonfarm zu Aktivitäten unter freiem Himmel und kulinarischen Genüssen offen. Im Präriewagen geht es ganz nah an die friedlichen, aber vor Kraft strotzenden Tiere heran. Auf der „fünischen Prärie“ treten auch freiwillige Teilnehmer gegeneinander an, die sich in Bogenschießen, Speer- oder Lassowerfen und im Pfannkuchen backen messen. Die Farm lebt von der Bisonzucht und dem Export der amerikanischen Tiere. Die Besucher haben die Wahl, sie können an individuellen Führungen und Vorträgen teilnehmen und einen tieferen Einblick in das Leben als Bisonzüchter erhalten. Der Bisonzüchter selbst berichtet von spannenden und ergreifenden Erlebnissen und gibt bei Fragen bereitwillig Auskunft. Zudem betreibt die mit rund 400 Prachtexemplaren größte Bisonfarm Europas einen eigenen Hofladen und ein delikates Restaurant. Freunde des würzigen Fleischs haben die Wahl zwischen mehreren Sorten Bisonfleisch, gereicht wir außerdem hausgemachtes Brot. Die Ditlevsdal Bisonfarm ist also der richtige Ort, um feine Bisonspezialitäten zu kosten und originelle Souvenirs zu erwerben.