Sport auf Fünen

Sport ist Mord? – Nicht auf der bezaubernden Insel Fünen. Wer sich etwas Gutes tun möchte, der sollte wirklich einmal in das reichhaltige Angebot an Sport auf Fünen hineinschnuppern. In malerischer Umgebung, stets in der Nähe der Ostsee, wird Ihnen Bewegung riesigen Spaß machen. Eine ganze Menge an lustigen und spannenden bis anspruchsvollen Wasseraktivitäten werden Sie und die ganze Familie begeistern. Nehmen Sie an Touren teil und lernen Fünen von seiner sportlichen Seite kennen. Sie wollten schon immer mal surfen, doch die kleine Stimme im Ohr hat Sie bisher daran gehindert? Wer nicht wagt, nicht gewinnt. Geben Sie sich einen Ruck und genießen den Urlaub mit seinem traumhaften Sportangebot!

Wassersport auf Fünen

Wieso übt das Wasser eine derartige Anziehungskraft auf uns Menschen aus? Wenn uns das kühle Element umspült, fühlen sich die meisten einfach nur pudelwohl. Die alltäglichen Pflichten, die auf unseren Schultern lasten, werden vom Meer kurzerhand davongespült. Dieses Gefühl, wenn wir über das Wasser gleiten – sei es auf einem Surfbrett, Boot oder Schiff – erfüllt uns mit unvergleichlicher Leichtigkeit. Wenn uns dann noch die salzige Meeresluft um die Nase weht, das Haar so herrlich zerzaust und die Gischt ins Gesicht spritzt, dann fühlen wir uns frei!

Kajak fahren – Kajak fahren zählt mit zum beliebtesten Sport auf Fünen. Nur knapp über dem Wasserspiegel sitzend und das Paddel durch die Strömung ziehend, werden Sie an sehenswerten Destination vorüberziehen. Für den perfekten Aktivurlaub können Sie Ihre persönliche Tour aus unzähligen Kajakrouten wählen. Ob Sie eine Kajaktour mit einem erfahrenen Führer wählen, der Ihnen die Naturgebiete näher bringt und auf knifflige Stellen auf der Strecke hinweist, oder ob Sie auf eigene Faust losziehen und die dänische Ostsee selbst erkunden möchten, bleibt Ihnen überlassen. Nützlich wird in jedem Fall die Inselmeerkarte sein, um die wichtigsten markierten Stellen auf der Reise zu Wasser mitzunehmen.

Windsurfen – Mit Windsurfen erhält der Urlaub erst das gewisse Etwas. Die Winde auf Fünen eignen sich hervorragend für Anfänger und Fortgeschrittene. Erste Manöver können bei mäßig starken Windverhältnissen eingeübt und verinnerlicht werden. Die meisten Strände auf der dänischen Insel sind in der Regel nicht von Surfern überlaufen, sondern eher von Badegästen. Kitesurfen oder Windsurfen auf Fünen bereitet in der verhältnismäßig ruhigen Ostsee großes Vergnügen. Einige Anlaufstellen zum Windsurfen erhalten Sie unter diesem Link [Link].

Tauchen – Faszination Tauchen auf Fünen! Wussten Sie, dass der Kleine Belt zu einem der Lieblingstauchgebiete in Nordeuropa zählt? Die breite Spanne an Tauchmöglichkeiten wird Ihnen spektakuläre Erlebnisse unter Wasser bescheren. Sie haben die Wahl von Rifftauchen über Strömungstauchen und auch Tieftauchen. Für diesen Sport auf Fünen starten Sie ganz unkompliziert vom Strand. Die Unterwasserwelt steckt voller Leben, erfreuen Sie sich an den schillernden Fischen, Pflanzen und wuseligen Meeresbewohnern auf dem Grund. An der Lillebæltbrücke bietet sich zudem mit den Granitpfeilern der Brücke ein weiterer schöner Anblick. Hier können Sie mit Tiefgang tauchen gehen, und das bis rund 40 Meter tief.

Segeln – Boot fahren – Yachthafen Fünen – Die fünischen Gewässer lassen sich erstklassig mit einer Yacht oder z. B. einem Segelboot erforschen. Begeben Sie sich an die stimmungsvollen Häfen der Insel und machen Ihr Boot an einem der Liegeplätze fest. Sie können sich einen Platz in einem der zahlreichen Häfen mit maritimer Historie auswählen, von denen aus Sie zu phantastischen Ausflügen aufbrechen werden. Vielleicht begeben Sie sich auch auf eine großartige Inseltour und testen bei der Gelegenheit gleich mehrere Bootsanlegestellen. Wer kein eigenes Boot besitzt, auf den wartet ein großes Angebot, um in Gemeinschaft oder allein in See zu stechen – Savoir-vivre auf Fünen: Mehr erfahren [Link]

Stand Up Paddling (SUP) –  Immer mehr in Mode ist Stand Up Paddling gekommen, eine begehrte Variante an Sport auf Fünen wie auf der ganzen Welt. Diese Wassersportart wird im Stehen, und zwar auf einem Board, durchgeführt. Was aus der Ferne leicht aussieht, fordert doch eine ganze Menge an Kraft. Zum Stehpaddeln oder Stand Up Paddling ist eine gewisse Körperanspannung nötig, die ohne Gleichgewicht nicht durchführbar ist. Auf Hawaii war der Sport dem König vorbehalten, heute ist der Wassersport jedem zugänglich. Mit einem Paddel, d. h. per Armkraft, erfolgt der Antrieb, der vom Wellengang zusätzlich beschleunigt werden kann. 

Bridgewalking

Ein ganz anderes Abenteuer erleben Sie mit der Tour Bridgewalking. Auf der altehrwürdigen Brücke wird es ganz bestimmt nicht langweilig! Sie werden nach einer Sicherheitseinweisung auf die Stahlbrücke klettern und aus gewaltiger Höhe mit einem umwerfenden Ausblick belohnt werden. Dieser Ausflug ist nichts für schwache Nerven. Ab dem Alter von 12 Jahren kann jeder, der schwindelfrei ist an dem speziellen Bridgewalk teilnehmen. Lassen Sie sich von den Zügen und Autos, die unter Ihnen auf der Brücke fahren werden, nicht aus dem Konzept bringen. 

Baumklettern

Wer sich nicht gleich auf den Brückenwalk wagt, der kann es zunächst einmal mit dem Baumklettern versuchen. Ast für Ast werden Sie die Bäume erklimmen, natürlich mit einem Seil und Helm abgesichert. Vorkenntnisse sind nicht nötig, Ihr geschulter Lehrer wird Sie einweisen, so dass der Spaß auf gar keinen Fall zu kurz kommt. In den Baumwipfeln angekommen, können Sie sich gleich den nächsten Baum ausgucken und zeigen, was in Ihnen steckt! 

Wandern

Wunderschöne Wanderrouten erstrecken sich über die bezaubernde Insel und zeugen von einzigartiger Idylle. Unter freiem Himmel streifen Sie über Stock und Stein, vorbei an Seen und Dörfern, Fachwerkbauten und Moderne. Erblicken und erschnuppern Sie die abwechslungsreiche Vegetation und treffen auf die große Vielfalt, die kleinsten Inselbewohner. Entlang der Küste eröffnen sich großartige Panoramen. Sie passieren traumhafte Sandbänke und dichte, mediterran duftende Wälder, lilafarbene Heidefelder und sanfte Hügel. Welche Wanderrouten sich für einen erlebnisreichen Spaziergang anbieten, lesen Sie unter folgendem Link.